Nachhaltigkeit liegt in unserer DNA

Nachhaltigkeit Titelbild
zoxs-green

Unser komplettes Geschäftsmodell basiert auf dem Gedanken der Nachhaltigkeit. Gebrauchte Waren ankaufen, wieder flott machen und dann verkaufen: Damit verlängern wir (und Ihr natürlich) den Lebenszyklus eines jeden einzelnen Produktes. Aber nicht nur das spielt bei uns eine große Rolle. Auch intern machen wir viel, um vorhandene Ressourcen zu schonen: Wir verwenden Verpackungsmaterial mehrmals, wir machen immer das Licht aus, wenn wir den Raum verlassen und ziehen abends alle Stecker raus. Unsere komplette Firmen-Hardware besteht aus Ankäufen von Euch. Wir kaufen nichts neu. Fehlt etwas, schauen wir, dass wir ein wenig warten, bis wir etwas Passendes angekauft habe. In unserer Kantine gibt es Bio-Essen und neuerdings nur noch vegetarisch und vegan. Das war übrigens auch ein Wunsch der “Fleischesser” 🙂

Wir möchten klimaneutral werden, das ist unser großes Ziel! Bis dahin gibt es noch viel zu tun, denn auch bei uns läuft natürlich auch noch nicht alles perfekt. Aber wir möchten jeden Tag ein bisschen besser werden und arbeiten hart dafür. Direkt zu unseren Nachhaltigkeits-Projekten ↓

ZOXS – Vielleicht auch dein Weg zu mehr Nachhaltigkeit?

In Europa werden Smartphones etwa 3 Jahre lang genutzt, dann wird ein neues gekauft (Quelle: EEB European Environmental Bureau).

Erkennst Du Dich darin wieder?

Wenn diese Geräte nur ein Jahr länger in Nutzung wären, würde Europa mehr als zwei Millionen Tonnen CO2 einsparen. Auch die längere Benutzung von Laptops, Waschmaschinen und Staubsaugern wurde durch die EEB untersucht. Das Ergebnis: Eine Verlängerung der Nutzungsdauer aller dieser Geräte (inklusive Smartphones) um ein weiteres Jahr, würde europaweit vier Millionen Tonnen CO2 einsparen!

Wir finden, dass wir das noch besser können!

ZOXS gibt Produkten ein zweites, drittes oder sogar viertes Leben. Dadurch verlängern wir maßgeblich den Produktlebenszyklus und helfen Dir, noch mehr Nachhaltigkeit in Deinen Alltag zu bringen


CO2 Footprint eines Smartphones

CO2 Fußabdruck

Der Footprint beschreibt die Bilanz der Treibhausemissionen, die ein Produkt während seines gesamten Lebensweges verursacht. Von der Produktion über Vertrieb, Nutzung und Recycling. Der Konsument selbst hat in der Nutzungsphase selbst, natürlich den größten Einfluss auf die CO2 Emissionen (je nach Intensität der Nutzung). Für ein durchschnittliches Smartphone ergibt sich für den gesamten Lebenszyklus eine CO2 Emissionen von etwa 47 KG.

Der CO2 Fußabdruck unseres digitalen Lebensstils

Auch die Herstellung digitaler Endgeräte, wie Smartphones, Laptops und Fernsehgeräte, verursacht erhebliche Treibhausgasemissionen. Die Emissionen entstehen insbesondere durch Prozesschemikalien zur Rohstoffgewinnung und Verarbeitung sowie durch den Energieaufwand zur Halbleiterfertigung. Auch hier gilt. Je länger ein Gerät genutzt wird, desto geringer wird die Nachfrage nach Neugeräten, da alle Produkte einfach einen längeren Lebenszyklus erhalten.

What's your _Carbon Footprint?

Wie lange nutzt du dein Smartphone?

Smartphone

Wer sich jedes Jahr ein nagelneues Smartphone gönnt, ist durch seine Käufe für eine CO2 Produktion von etwa 50 KG/Jahr verantwortlich und das betrifft nur ein Gerät, inklusive Nutzung. Laptops (63 KG CO2/Jahr), Fernseher(200 KG CO2/Jahr) oder Sprachassistenten (33 KG CO2/Jahr) – alle diese Geräte fehlen noch in der persönlichen Auflistung. Würde man das Smartphone nur ein weiteres Jahr länger nutzen, schlagen somit bereits ca. 50 KG CO2 Emissionen (Treibhausgase) weniger zu Buche.

Wo landet dein Smartphone, wenn du es nicht mehr nutzt?

Eine gute Frage, denn Millionen Smartphones werden einfach in der Schublade aufbewahrt. In deutschen Schubladen lagern so z. B. 765 Tonnen Kupfer. Mittlerweile horten die Deutschen mehr als 100 Millionen Geräte zu Hause, wie der IT-Verband Bitkom kürzlich bekannt gab. Wie sinnvoll wäre es, diese Geräte einfach einer weiteren Nutzung zuzuführen, z. B. durch einen Verkauf bei ZOXS.de.

Smartphones und Handhelds in der Schublade

Unbedingt neue Geräte?

Weniger Neuproduktionen und längere Nutzung von elektronischen und digitalen Geräten, kann eine Möglichkeit sein, den eigenen digitalen CO2 Fußabdruck zu reduzieren. Anstatt Dir jedes Jahr das neueste Gerät zu kaufen, nutze Dein aktuelles einfach länger. Oder verkaufe es auf ZOXS.de, so bekommt Dein Gerät eine weitere Chance einen anderen Nutzer glücklich zu machen und Du verlängerst die Lebensdauer.
Möchtest du wirklich ein neues Smartphone kaufen? Dann verkaufe dein altes auf ZOXS.de und lasse dir den Ankaufspreis als buyZ-Guthaben (unsere interne Währung) auszahlen. Somit sicherst du dir nochmal einen Bonus von 10% und kannst direkt auf buyZOXS einkaufen gehen. So geht cleverer Konsum!

Eine Welt in der Kaufen und Verkaufen nach “damals” klingt. Eine Utopie?
Für uns ist genau das die Zukunft. Das klingt spannend für Dich?
Vielleicht ist unsere neue Tauschflat ZOXS+ dann etwas für Dich? Mit ZOXS+ kannst Du Dir ein letztes Mal ein Gerät in unserem Onlineshop www.buyzoxs.de kaufen, dann buchst Dir die Tauschflat ZOXS+ dazu. Von nun an kannst Du jedes Mal, wenn Du Lust auf ein neues Gerät hast, einfach tauschen. Du willst mehr Informationen?

Dann informiere dich jetzt hier!

Das Logo von ZOXS-Plus

Unser Herz schlägt grün – wofür wir uns stark machen

Im Jahr 2020 konnten wir uns endlich um einige nachhaltige Herzensprojekte kümmern. Im Rahmen der europäischen Woche für Nachhaltigkeit haben wir uns in unserem Umfeld engagiert.
Dieses Engagement wollen wir in den kommenden Jahren sogar noch verstärken und freuen uns auf weitere tolle Projekte und Kooperationen.

Wir wertschätzen alle Ressourcen

Essbare Stadt

Die Stadt Wesel soll grüner werden. Dafür eignet sich das Konzept der Essbaren Stadt perfekt: Obst, Gemüse & Kräuter werden auf öffentlichen Flächen angebaut und können von jedermann gepflegt und geerntet werden. Das Motto lautet: “Pflücken erlaubt”, statt “Betreten verboten”. Wir haben unseren Antrag im September bei der Stadt Wesel eingereicht, dieser wird im Dezember das erste Mal geprüft. Mit Unterschreiben unserer Online-Petition kann man unser Anliegen unterstützen:

Saskia Jacubek mit Antrag für Essbare Stadt im Rathaus Wesel
Aktionsstand in Wesel

NABU Wesel

CleanUp Lippemündungsraum in Wesel
Teilnehmer des CleanUp in Wesel
gesammelter Müll mit dem NABU Wesel

Der Einladung von Peter Malzbender, Vorsitzender der NABU Kreisgruppe Wesel, folgend, unterstützten wir am 31. Oktober ein weiteres CleanUp. Der Lippemündungsraum in Wesel ist ein wichtiges Naturschutzgebiet. Hochwasser aus der Lippe spült immer wieder Müll in die Überschwemmungsräume.

Kleinteiliger Müll rutscht in den Kläranlagen häufig einfach durch, ein Beispiel sind Wattestäbchen: Die kleinen Plastikstäbe gelangen durch die Toilettenspülung in die Kanalisation und von dort in offene Gewässer. Wasservögel können diese gefährlichen Plastikteile mit der Nahrung aufnehmen und verenden daran. Wir freuen uns, dass wir helfen durften, auch wenn es nicht leicht war, die Plastikstäbchen in der eingewachsenen Vegetation zu entdecken!


Bienenpatenschaft

Das Team von Honig aus Orsoy setzt sich lokal für die Bienenrettung ein. Als Bienenpate erhält man hier nicht nur eine Urkunde und Honig vom eigenen Bienenvolk, sondern auch die Einladung zur Honigernte. ZOXS hat bereits die Patenschaft für drei Bienenvölker übernommen.


NABU Bocholt / Borken

Für zukünftige, langfristige Projekte freuen wir uns über die Unterstützung von Torsten Wollberg, der seit 2016 ehrenamtlich beim Naturschutzbund tätig ist. Sein Expertenwissen möchten wir nutzen, um uns als Unternehmen stetig weiterzuentwickeln und neue Meilensteine in unserer Nachhaltigkeits-Mission zu erreichen.


Be(e) a hero – Unser Bienenfutterautomat hängt bei Hof Schäfer in Hamminkeln-Nordbrock

Hier werden Kindheitserinnerungen wach. Aus alten Kaugummiautomaten werden knallgelbe Bienenfutterautomaten. Gefüllt, je nach Jahreszeit, mit verschiedenen Blumensamen oder Blumenzwiebeln. Für 50 Cent kann man sich dort die Samen kaufen, sie aussähen und so aktiv etwas für den Bienenschutz tun. Ihr findet unseren Bienenfutter-Automaten bei Hof Schäfer in Hamminkeln-Nordbrock. Das eingenommene Geld wird reinvestiert für eine Neubefüllung des Automaten.

Bienenfutterautomat von ZOXS

Kooperation mit der Gärtnerei Enseleit

Die Gärtnerei Enseleit, bekannt als das Weseler Kräuterparadies, hat ihre Unterstützung als erster Kooperationspartner der Essbaren Stadt Wesel für 2021 bereits zugesichert. Das ausgewählte Kräuter & Pflanzen Sortiment stammt ausschließlich aus nachhaltigem Anbau.


Noch mehr zum Thema Nachhaltigkeit bei ZOXS?

Schau dir unsere Pressemitteilungen an.


Auesee CleanUp

Team von ZOXS beim Auesee CleanUp

Am 25.09.2020 traf sich das ZOXS-Team am Auesee in Wesel zu einer großen Müllsammelaktion. Es gab einen Wettbewerb für „das lustigste Fundstück“. Der Gewinner fand einen Grill im Gebüsch, eine Babyflasche und eine volle Babywindel. Im nächsten Jahr planen wir eine gemeinsame Müllsammel-Aktion mit dem DLRG und Schülern, mit anschließendem Picknick.


Essbare Wildkräuter

Der zertifizierte Kräuterfachmann Torsten Wollberg stellte uns am 24.09.2020 heimische Helden im Unkrautmantel vor. Er verriet uns, welche Wildkräuter in Wesel und Umgebung wachsen und wo sie zu finden sind. Außerdem gab er Tipps zur Ernte und Zubereitung der essbaren Gewächse. Es war ein sehr interessantes Seminar und wir planen bereits für das nächste Jahr einen Kräuterspaziergang.

Torsten Wollberg auf Wildkräuter-Seminar
Pesto Wildkräuter-Seminar
Zuschauer Wildkräuter-Seminar